Politikerpasswörter im Internet

Politik / 09.05.2019 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Gestohlene Log-in-Daten sind aufgetaucht, auch Politiker sind betroffen.APA
Gestohlene Log-in-Daten sind aufgetaucht, auch Politiker sind betroffen.APA

Wien Anfang des Jahres ist im Internet ein gewaltiger Datensatz mit gestohlenen Log-in-Informationen aufgetaucht. Mehr als 900 Gigabyte an Daten umfasst die sogenannte „Collection #1-#5“. Die Rechercheplattform „Addendum“ hat diese nun ausgewertet. Demnach sind auch 3,3 Millionen Österreicher betroffen. Auch von Politikern wurden E-Mail-Adressen und dazugehörige Passwörter entdeckt. 

Laut „Addendum“ finden sich in dem Datensatz knapp 7800 E-Mail-Adressen und dazugehörige Passwörter von Mitarbeitern der öffentlichen Hand. Am stärksten betroffen sind Polizei, Finanzministerium, das Land Steiermark sowie das Justizministerium. Auch Daten von rund 350 Politikern und Parteimitarbeitern sind enthalten. Die Grünen (122 E-Mail-Accounts) und die SPÖ (99 E-Mail-Accounts) sollen die höchste Zahl betroffener E-Mail-Adressen aufweisen.