Guaidó kämpft

12.05.2019 • 20:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Nachdem ihm Venezuelas Soldaten nicht folgen, sucht der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó nun die Nähe zum US-Militär. Er habe seinen Gesandten in Washington, Carlos Vecchio, angewiesen, Kontakt zu dem für Lateinamerika zuständigen Kommando der US-Armee aufzunehmen, sagte Guaidó bei einer Kundgebung am Wochenende in Caracas. Er wolle aber weiter mit Venezolas Streitkräften reden. ap