Rechter Maler im Kulturbeirat

13.05.2019 • 20:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

linz Der Maler Odin Wiesinger sitzt künftig für die FPÖ im oberösterreichischen Landeskulturbeirat. Das ist seit einer Sitzung der Landesregierung vom Montag fix. SPÖ-Landesrätin Birgit Gerstorfer und Grünen-Landesrat Rudolf Anschober stimmten zwar gegen die Ernennung Wiesingers. Die Liste aller Kandidaten des neu zu bestellenden Beirates wurde letztlich aber mehrheitlich von ÖVP und FPÖ beschlossen. Damit übernehme eine Person, die „in rechtsextremen Medien publiziert und immer wieder Nähe zu NS-Ideologien anklingen lässt, eine offizielle Funktion des Landes“, bedauerte Gerstorfer nach der Entscheidung.