Ein schöner Abend für die Sonntagsdemonstranten

Politik / 19.05.2019 • 22:50 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Gute Stimmung und Solidarität kennzeichneten die Sonntagsdemonstration in Feldkirch. VN/Sams
Gute Stimmung und Solidarität kennzeichneten die Sonntagsdemonstration in Feldkirch. VN/Sams

Feldkirch Ist den Sonntagsdemonstranten für ein menschlicheres Asylrecht womöglich der Demonstrationsgegenstand abhanden gekommen? Wenn‘s nach Redner Hanno Loewy geht, nicht. „Der Spuk ist noch nicht vorbei“, meinte der Leiter des Jüdischen Museums am Sonntagabend vor dem Montforthaus in Feldkirch. Zu Tode fürchteten sich die Teilnehmer jedoch nicht. Eher überwog in Feldkirch eine gewisse Beschwingtheit angesichts der aktuellen Ereignisse, die selbstverständlich sowohl bei den Rednern als auch unter den Teilnehmern Thema waren.

Neben Loewy sprachen vor knapp 1000 Menschen der aus Ägypten stammende Lehrer Aly El Ghoubashy und seine Frau Maria sowie der Soziologe Simon Burtscher. Alle warben sie für ein offenes Land und ein Miteinander der im Land vertretenen Kulturen. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Lustenauer Liedermacher Wolfgang Verocai. VN-HK

Das Ende dieser Regierung war absehbar. Mir tut es um die FPÖ-Funktionäre- und Wähler leid, die von dieser Entwicklung betroffen sind. Aber natürlich war es gut, dass diese Sache aufgedeckt wurde. Mario Lins, Feldkirch

Das Ende dieser Regierung war absehbar. Mir tut es um die FPÖ-Funktionäre- und Wähler leid, die von dieser Entwicklung betroffen sind. Aber natürlich war es gut, dass diese Sache aufgedeckt wurde. Mario Lins, Feldkirch

Ehrlich gesagt, mich haben die Ereignisse der letzten beiden Tage richtiggehend in Euphorie versetzt. Mich hat es gewundert, dass es bis zum Ende dieser Regierung so lange geht. Ich hoffe, es wird nun besser. Birgit Huber, Übersaxen

Ehrlich gesagt, mich haben die Ereignisse der letzten beiden Tage richtiggehend in Euphorie versetzt. Mich hat es gewundert, dass es bis zum Ende dieser Regierung so lange geht. Ich hoffe, es wird nun besser. Birgit Huber, Übersaxen

Ich finde es tragisch, dass es so ein Ereignis gebraucht hat, dass diese Regierung nun aufgelöst wird. Dies hätte schon viel früher passieren sollen, auch wenn sie inhaltlich nicht alles falsch gemacht hat. Klaus König, Höchst

Ich finde es tragisch, dass es so ein Ereignis gebraucht hat, dass diese Regierung nun aufgelöst wird. Dies hätte schon viel früher passieren sollen, auch wenn sie inhaltlich nicht alles falsch gemacht hat. Klaus König, Höchst

Diese Entwicklung ist sehr plötzlich gekommen. Aber wenn so was wie in Ibiza passiert, muss es natürlich Konsequenzen haben. Die Auflösung der Regierung finde ich gut. Hoffentlich wird es nun aber besser. Marie Maier, Sulz

Diese Entwicklung ist sehr plötzlich gekommen. Aber wenn so was wie in Ibiza passiert, muss es natürlich Konsequenzen haben. Die Auflösung der Regierung finde ich gut. Hoffentlich wird es nun aber besser. Marie Maier, Sulz