Parteien hoffen auf „freies Spiel“

Politik / 11.06.2019 • 21:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die Parteien im Nationalrat wollen nun das „freie Spiel der Kräfte“ nutzen und sich Mehrheiten suchen. So fordern die Neos in einem Antrag einen unabhängigen Bundesstaatsanwalt. „Jetzt“ kündigt Anträge zur Unterhaltsgarantie und zur Valorisierung des Pflegegeldes an. Die SPÖ möchte einen Rechtsanspruch auf einen Papa-Monat durchsetzen und eine Entgeltzahlung von bis zu fünf Tagen für freiwillige Helfer, die aber die öffentliche Hand tragen soll. Fix scheint nur, dass das Rauchverbot beschlossen wird. Für heute, Mittwoch, sind dazu wieder Gespräche geplant.