Nationalrat bestellte die drei neuen Volksanwälte

Politik / 13.06.2019 • 22:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Amon feierte neben seiner Volksanwaltsbestellung auch seinen 50. Geburtstag.APA
Amon feierte neben seiner Volksanwaltsbestellung auch seinen 50. Geburtstag.APA

Wien Der Nationalrat hat am Donnerstag die neuen Volksanwälte bestellt. Werner Amon, Bernhard Achitz und Walter Rosenkranz folgen auf Gertrude Brinek, Günther Kräuter und Peter Fichtenbauer. Die Wahl im Plenum erfolgte gegen die Stimmen der Neos und des Jetzt-Abgeordneten Alfred Noll. Neos-Mandatarin Stephanie Krisper nannte es „inakzeptabel“, dass im Jahr 2019 zu den neuen Volksanwälten ein Dreier-Vorschlag ausschließlich mit Männern vorgelegt werde. Zudem stört sie, dass es bei Volksanwälten kein öffentliches Hearing gibt.

Unterdessen wurde die Immunität des FPÖ-Mandatars Markus Tschank aufgehoben. Tschank war selbst dafür eingetreten, in der Angelegenheit geht es um eine Spätfolge der Ibiza-Affäre.