Politik in Kürze

04.07.2019 • 20:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Mindestens 53 Menschen sind bei dem Angriff ums Leben gekommen. reuters
Mindestens 53 Menschen sind bei dem Angriff ums Leben gekommen. reuters

Von der Leyen trifft Juncker

brüssel Die vom EU-Gipfel als künftige Kommissionspräsidentin nominierte deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am Donnerstag den Amtsinhaber Jean-Claude Juncker in Brüssel besucht. Auch ein Gespräch mit EU-Ratspräsident Donald Tusk stand auf dem Programm. Juncker betonte, dass von der Leyen auf die EU-Kommission und seine persönliche Unterstützung für einen reibungslosen Übergang zählen könne. Eine Mehrheit im Europaparlament ist aber nicht sicher. Die Abstimmung findet voraussichtlich am 16. Juli statt.

 

Wachleute schossen auf Migranten

tripolis Bei dem Luftangriff auf ein Flüchtlingslager  in Libyen haben Wachleute nach UNO-Angaben auf Migranten geschossen, die sich in Sicherheit bringen wollten. Mindestens 53 Menschen starben. Die international anerkannte Regierung in Tripolis wirft den Truppen des Generals Khalifa Haftar vor, für den Angriff verantwortlich zu sein.