Salvini will die Grenze zu Slowenien dicht machen

Politik / 05.07.2019 • 22:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Slowenische und italienische Polizisten patrouillieren bereits gemeinsam. reuters
Slowenische und italienische Polizisten patrouillieren bereits gemeinsam. reuters

triest Nachdem Italien und Slowenien die Kontrollen an der gemeinsamen Grenze zur Bekämpfung der illegalen Einwanderung verschärft haben, hat Italiens Innenminister Matteo Salvini am Freitag in Triest mit dem ungarischen Außenminister Peter Szijjarto über die Migration gesprochen. Zugleich führte Salvini telefonische Gespräche mit seinen slowenischen und kroatischen Amtskollegen Bostjan Poklukar und Davor Bozinovic. Ziel seien schärfere Kontrollen auf der Balkan-Route. Die Polizei der drei Länder will den gemeinsamen Einsatz zur Bekämpfung der Schlepperei intensivieren. „Wir werden die Grenze mit Slowenien mit allen erdenklichen Mitteln dicht machen“, erklärte Salvini und zog auch die Errichtung einer Anti-Migranten-Barriere in Erwägung.