Britischer Botschafter in den USA legt sein Amt nieder

Politik / 10.07.2019 • 22:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Diplomat Kim Darroch kehrt nach Großbritannien zurück. reuters
Der Diplomat Kim Darroch kehrt nach Großbritannien zurück. reuters

london Der britische Botschafter in den USA, Kim Darroch, hat nach heftigen persönlichen Attacken durch US-Präsident Donald Trump sein Amt niedergelegt. Das teilte das Außenministerium in London am Mittwoch mit. „Die derzeitige Situation macht es mir unmöglich, meine Rolle so auszufüllen, wie ich es gerne würde“, schrieb Darroch in seinem Rücktrittsgesuch. Vorausgegangen war ein Streit zwischen London und Washington über durchgesickerte Botschafterdepeschen. US-Präsident Donald Trump hatte Darroch wegen dessen kritischer Einschätzung seiner Regierung auf Twitter unter anderem als „aufgeblasenen Deppen“ bezeichnet.

Premierministerin Theresa May sprach von einem „Anlass für großes Bedauern“. Das gesamte Kabinett habe Darroch das volle Vertrauen ausgesprochen. Außenminister Jeremy Hunt sagte, er sei „zutiefst betrübt“ über den Rücktritt.