Wieder zahlreiche Tote in Kabul

Politik / 07.08.2019 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Kabul Trotz laufender Gespräche über Wege zu Frieden in Afghanistan dauert die Gewalt im Land unvermindert an. Bei einem Autobomben-Angriff auf ein Polizeigebäude in der Hauptstadt Kabul sind mindestens 14 Menschen getötet und mindestens 145 weitere verletzt worden. Der Großteil der Opfer seien Zivilisten, sagte Vizeinnenminister Choschal Sadat.