UN hilft bei Lösung der Zypernfrage

09.08.2019 • 20:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

nikosia Die Führer der griechischen und türkischen Zyprer haben sich darauf geeinigt, ihre Bemühungen zur Überwindung der seit 45 Jahren andauernden Teilung der Mittelmeerinsel unter UN-Schirmherrschaft wiederaufzunehmen. Dazu wollen sie sich bei der nächsten UN-Vollversammlung mit UN-Generalsekretär António Guterres im September treffen. Dies erklärte ein Sprecher der UN-Vertretung auf Zypern am Freitag. Die griechischen Zyprer wurden vom Präsidenten der Republik Zypern, Nikos Anastasiades, vertreten, die türkischen vom Präsidenten der nur von der Türkei anerkannten Türkischen Republik Nordzypern, Mustafa Akinci. Geplant sei ein Drei-Seiten-Treffen der zwei Konfliktparteien mit dem Generalsekretär der UN, informierte Anastasiades. Ein Datum für erneute Zypern-Gespräche wurde jedoch nicht genannt.