Wirbel wegen Dosenschießen

Politik / 18.08.2019 • 20:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Groß Enzersdorf Wirbel gibt es um eine Aktion auf dem SPÖ-Familienfest Groß Enzersdorf, bei der zum Schießen auf Dosen mit Fotos von ÖVP- und FPÖ-Politikern aufgefordert wurde – u.a. von Ex-Kanzler ÖVP-Chef Sebastian Kurz, Ex-Verkehrsminister FPÖ-Chef Norbert Hofer sowie vom geschäftsführenden FP-Klubobmann, Ex-Innenminister Herbert Kickl. FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky verlangte eine Entschuldigung von SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner. „Es war keine besonders kluge Aktion der SJ (Sozialistischen Jugend, Anm.)“, so SP-Niederösterreich-Chef Franz Schnabl. „Die Freiheitlichen sollen erst einmal vor der eigenen Tür kehren“, meinte Schnabl weiter.