Familien büßen bei Sozialhilfe ein

Politik / 13.09.2019 • 20:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die Neuregelung der Sozialhilfe hat unangenehme Auswirkungen. Das zeigt eine Auswertung der Armutskonferenz für das niederösterreichische Modell. Familien büßen ein. Der Verlust bei einem Kind beträgt 71 Euro, bei zwei Kindern 142, bei drei Kindern 301 Euro. Negative Auswirkungen hat die mit 2020 in Kraft tretende Reform für Personen in therapeutischen Wohngemeinschaften. Ab fünf Personen mit minus 89 Euro, bei sechs mit minus 195 Euro. Auch ist der Behindertenbonus weniger wert, als er verspricht, da die Grundleistung für die pflegenden Eltern gleichzeitig sinkt, ihnen bleiben bei einem volljährigen Kind von 160 Euro Bonus real nur 27 Euro.