Streiks in Paris legen Nahverkehr lahm

Politik / 13.09.2019 • 22:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die meisten Metro-Linien in Paris standen am Freitag still.  ap
Die meisten Metro-Linien in Paris standen am Freitag still.  ap

paris Wegen des größten Streiks im Nahverkehr seit zwölf Jahren hingen am Freitag zahlreiche Bewohner und Touristen in Paris fest. Beschäftigte der Nahverkehrsbetriebe protestierten gegen Pensionsreformpläne der französischen Regierung. Die meisten U-Bahn-Linien in Frankreichs Hauptstadt standen still. Auch bei Bussen und bestimmten Vorortzügen gab es deutliche Einschränkungen. Zu den Streiks aufgerufen haben alle großen Gewerkschaften.