Große Militärparade zum 70. Gründungstag Chinas

Politik / 01.10.2019 • 22:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

peking Überschattet von Ausschreitungen in Hongkong hat die Volksrepublik China ihren 70. Gründungstag mit der größten Waffenschau ihrer Geschichte gefeiert. An der riesigen Militärparade am Dienstag am Platz des Himmlischen Friedens in Peking nahmen 15.000 Soldaten, mehr als 160 Flugzeuge sowie 580 Panzer und Waffensysteme teil, darunter nuklear bestückbare Interkontinentalraketen. „Es gibt keine Macht, die die Grundlagen dieser großen Nation erschüttern kann“, sagte Staats- und Parteichef Xi Jinping in einer Rede. Trotz eines Demonstrationsverbotes protestierten unterdessen in Hongkong wieder Zehntausende gegen ihre Regierung und den Einfluss der kommunistischen Führung in Peking. Es kam zu schweren Zusammenstößen zwischen radikalen Demonstranten und Polizeikräften.