Grüne: „Wir sind Zweitstärkste im Landtag“

Politik / 13.10.2019 • 20:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Spitzenvertreter der Vorarlberger Grünen, Nina Tomaselli (l.) sowie Spitzenkandidat Johannes Rauch und Katharina Wiesflecker sowie Daniel Zadra, ließen sich im Kesselhaus feiern. VN/STEURER

Partytime und Begeisterung bei den Grünen im Kesselhaus in Bregenz. Parteispitze feierte ihren Wahlerfolg in der Landeshauptstadt mit großem Fest.

Bregenz „Wir sind zweitstärkste Partei im Landtag. Das müsst ihr euch mal auf der Zunge zergehen lassen“, freute sich Johannes Rauch als Spitzenkandidat der Grünen im Kesselhaus und wurde von seinen Mitstreitern gemeinsam mit Katharina Wiesflecker („meine langjährige Wegbegleiterin“) und der künftigen Nationalrätin Nina Tomaselli aus Feldkirch überschwänglich gefeiert. Tosender Applaus und große Begeisterung herrschten im Kesselhaus, wo auch die künftigen Abgeordneten der Grünen im Landtag, darunter Bernie Weber aus Altach und Eva Hammer aus Hard, groß im Scheinwerferlicht standen. Vorbehaltlich der Vorzugsstimmen dürften die beiden künftig im neuen Landesparlament vertreten sein. Ebenso unter den Abgeordneten, die von den Funktionären im Kesselhaus lautstark gefeiert wurden: Daniel Zadra, der die Funktion des Klubobmanns übernehmen und damit das Erbe von Adi Gross antreten soll, Vahide Aydin aus Dornbirn sowie die Bregenzer Vizebürgermeisterin Sandra Schoch und Christoph Metzler aus Rankweil. Ebenso unter der Schar von Gratulanten, die mit Getränken und einem reichhaltigen Buffet mit warmen und kalten Gaumenfreuden bei Laune gehalten wurden: Alt-Nationalrat Harald Walser und alte Mitstreiter der Vorarlberger Grünen.