ÖVP hat die meisten ihrer Wähler behalten

Politik / 13.10.2019 • 22:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die ÖVP hat treue Wähler. Über 80 Prozent jener Personen, die 2014 für die Volkspartei stimmten, haben das auch in diesem Jahr getan. Keine andere Partei konnte einen solch großen Anteil an Wählern halten. Die Grünen mobilisierten zwei Drittel jener Personen, die 2014 für sie gestimmt hatten, die SPÖ drei Viertel und die Neos die Hälfte.

7000 EX-FPÖ-Wähler zur ÖVP

Die Freiheitlichen behielten nur 47 Prozent ihrer Wähler der vergangenen Landtagswahl. Am meisten Stimmen, nämlich 7000, verlor die FPÖ an die Volkspartei, wie die Wählerstromanalyse des Instituts SORA zeigt. Die Grünen schafften es, 6000 ehemalige Nichtwähler zu mobilisieren. Die Neos verloren 2000 Stimmen an die ÖVP, holten aber gleichzeitig auch 2000 von der Volkspartei zurück. 3000 ehemalige Wähler der Volkspartei wechselten übrigens zu den Grünen, und 2000 Ex-Grüne zur ÖVP.