Politik in Kürze

Politik / 17.10.2019 • 22:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Unis vermissen Budgetzahlen

Wien Universitäten und Forschungseinrichtungen vermissen im geplanten Forschungsrahmengesetz einen Finanzierungspfad. Dieser müsse einen jährlichen Zuwachs vorsehen, heißt es in zahlreichen Stellungnahmen zum Entwurf des Gesetzes, dessen Begutachtungsfrist am 17. Oktober endet. Ursprünglich planten ÖVP und FPÖ den Beschluss eines Forschungsfinanzierungsgesetzes, um den Förderagenturen und Forschungseinrichtungen Planungssicherheit zu geben. Allerdings konnten sich die beiden Parteien nicht über die nötigen Summen einigen. Die aktuelle Regierung schickte den nunmehrigen Entwurf in Begutachtung – allerdings ohne Budgetzahlen.

 

Mit Ethik auf Kurs

Wien Die frühere Bundesregierung von ÖVP und FPÖ hatte noch beschlossen, dass ab 2020/21 an den AHS-Oberstufen und Polytechnischen Schulen alle Schüler, die nicht in den Religionsunterricht gehen, verpflichtend das Fach Ethik besuchen müssen. Das Bildungsministerium geht davon aus, dass dieser Zeitplan hält. Die Weiterbildung der Lehrer hat schon gestartet, 403 Pädagogen nehmen teil.