Todesopfer bei neuen Protesten

Politik / 06.11.2019 • 22:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Seit Anfang Oktober gibt es im Irak (auf dem Bild in Bagdad) Demonstrationen. AFP
Seit Anfang Oktober gibt es im Irak (auf dem Bild in Bagdad) Demonstrationen. AFP

bagdad Bei Protesten in der irakischen Stadt Kerbela sind nach Angaben von Augenzeugen in der Nacht zum Mittwoch zwei Menschen getötet worden. Ein Demonstrant und ein Sanitäter sagten, die Zusammenstöße mit den Sicherheitskräften hätten in der Nähe des Sitzes der Provinzregierung stattgefunden. Bereits in den vergangenen Tagen gab es dort Todesopfer. Bei zwei Protestwellen seit Anfang Oktober haben Sicherheitskräfte mindestens 273 Teilnehmer getötet.