Forderung nach Finanzressort

Politik / 07.11.2019 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien, innsbruck Während der noch bis heute, Freitag, laufenden Koalitionssondierungen gibt es nun eine konkrete Forderung nach Ministerien. Nicht nur das Umwelt-, sondern auch das Finanzressort sollte an die Grünen gehen, verlangte Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi am Donnerstag in der „Tiroler Tageszeitung“. Grünen-Mandatar Michel Reimon vermutete auf Twitter indes Leaks in der ÖVP und stellte deren Regierungsfähigkeit infrage. Ob es da um die Ministerien gehe, beantwortete er im Kurznachrichtendienst nicht. In mehreren Tageszeitungen wurde am Donnerstag noch vor der Entscheidung über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen über die Verteilung der Ministerien spekuliert. Unter Berufung auf Experten hieß es, dass die Grünen drei bis vier Ressorts und einen Staatssekretär im Finanzministerium bekommen könnten.