Konfrontationskurs mit China

Politik / 21.11.2019 • 22:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der US-Kongress stellte sich hinter die Demokratiebewegung. reuters
Der US-Kongress stellte sich hinter die Demokratiebewegung. reuters

washington Trotz Kritik aus China hat der US-Kongress ein Gesetz zur Ahndung von Menschenrechtsverstößen in Hongkong in die Wege geleitet. Nach dem Senat stimmte auch das US-Repräsentantenhaus für das Vorhaben. Nun hat US-Präsident Donald Trump zehn Tage Zeit, das Gesetz zu unterzeichnen. China äußerte scharfe Kritik. Die Gesetzesvorhaben „billigen stillschweigend gewalttätige Kriminelle“, sagte der chinesische Außenminister Wang Yi.