Wächter der Verträge

Politik / 01.12.2019 • 22:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (2.v.l.) und Ratspräsident Charles Michel (l.) haben am Sonntag offiziell ihr Amt angetreten. Bei einer Veranstaltung zum zehnten Jahrestag des Inkrafttretens des Reformvertrags von Lissabon in Brüssel bezeichnete von der Leyen am Sonntag die EU-Spitzen als „Wächter“ der Verträge und als „Hüter des Geists von Lissabon“. Bei dem Termin waren auch EU-Parlamentspräsident David Sassoli und die Chefin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, anwesend. REUTERS