Ministerin fordert mehr Geld für den Frauenschutz

Politik / 11.12.2019 • 22:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die hohe Zahl an Frauenmorden in Österreich beschäftigte am Mittwoch den Nationalrat. Frauenministerin Ines Stilling forderte wie SPÖ und Grüne mehr Geld für den Frauenschutz. Das Frauenbudget müsse unbedingt um vier Millionen aufgestockt werden. Herbert Kickl (FPÖ) will ausländische Täter leichter abschieben können. Laut Ex-Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) hat Türkis-Blau mit dem Gewaltschutzpaket schon viel getan. Während der Debatte stand ein Schild mit der Gewaltschutz-Hotline (0800/222555) am Rednerpult. SPÖ-Klubchefin Pamela Rendi-Wagner sagte, ein Anruf dort könne Türöffner aus einer Gewaltsituation sein.