Höchstgericht gegen Wikipedia-Sperre

Politik / 26.12.2019 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ankara Die Blockierung der Online-Enzyklopädie Wikipedia in der Türkei ist einem Urteil des Verfassungsgerichts zufolge nicht rechtens. Das Nachrichtenportal Habertürk berichtete am Donnerstag, das türkische Verfassungsgericht sehe das Wikipedia-Verbot als Verstoß gegen die Meinungsfreiheit an. Die Türkei hatte den Zugang zu dem Online-Nachschlagewerk im April 2017 mit der Begründung gesperrt, es sei eine Gefahr für die nationale Sicherheit. Im Zentrum standen zwei Einträge, die der Türkei unterstellten, Verbindungen zu terroristischen Organisationen zu haben.