Altach: Amtsleiter als VP-Spitzenkandidat für Bürgermeisterwahl 2020

Politik / 03.01.2020 • 11:05 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Bürgermeister Gottfried Brändle (l.) zieht sich zurück, Nachfolger soll der bisherige Amtsleiter Markus Giesigner werden. Gemeindeamt/Alfare

Vorstand der Altacher Volkspartei hat Mag. Markus Giesinger einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten für die Gemeindewahl nominiert. Er soll Gottfried Brändle folgen.

Altach „Mit Ende dieser Periode hat Bürgermeister Gottfried Brändle seinen Rückzug in den wohlverdienten Ruhestand angekündigt. Für uns war es eine große Herausforderung, einen würdigen Nachfolger zu finden und zu nominieren. Umso größer ist unsere Freude, dass wir mit dem langjährigen Amtsleiter Markus Giesinger eine angesehene Persönlichkeit als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters präsentieren dürfen. Wohl niemand sonst in unserer Gemeinde kennt die Herausforderungen dieses Amtes so gut wie er und ist so gut für diese Aufgabe geeignet“, betont Vizebürgermeister Kuno Sandholzer.

Vorschusslorbeeren für Giesinger

„Es ist ein glücklicher Umstand für die Gemeinde Altach, dass eine Person wie Markus Giesinger für die Kandidatur bei der Wahl des künftigen Bürgermeisters gewonnen werden konnte. Markus hat sich als langjähriger Amtsleiter nicht nur innerhalb des Teams der Gemeinde eine sehr geschätzte Position erarbeitet, er ist auch aufgrund seiner verbindenden Art bei vielen Bürgerinnen und Bürgern ein gerne in Anspruch genommener Ratgeber. Besonders zeichnen ihn sein politisches Wissen und seine Haltung in Grundsatzfragen der Menschlichkeit und Gerechtigkeit aus. Dementsprechend gilt er auch bei allen politischen Gruppierungen der Gemeinde als qualifizierter Ansprechpartner in vielen Belangen“, erklärt Bürgermeister Gottfried Brändle (67), der seinen Rückzug aus der Politik bereits vor längerem angekündigt hat.

„Unzählige Gespräche mit Bürgern“

„Ich weiß, dass es sich um eine Funktion handelt, die sehr viel Verantwortung mit sich bringt, die aber zugleich die Möglichkeit bietet, Ideen einzubringen, Projekte umzusetzen und etwas zur positiven Entwicklung unserer Gemeinde beizutragen. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschieden, mich dieser Verantwortung zu stellen und am 15. März 2020 als Spitzenkandidat für die Funktion des Bürgermeisters zu kandidieren. Was mich sehr in dieser Entscheidung bestärkt hat, sind die unzähligen Gespräche mit Bürgern, in denen ich zu diesem Schritt aufgefordert und ermutigt wurde. Dabei habe ich bereits sehr viel Vertrauen in meine Person erfahren, wofür ich sehr dankbar bin“, begründet Giesinger seine Entscheidung.

Studium der Politikwissenschaften

Markus Giesinger ist 46 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei Kindern. Nach seinem Studium der Politikwissenschaften, kombiniert mit Zeitgeschichte und Medienkunde an der Universität Innsbruck war er als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Tiroler Volkspartei, als Pressesprecher des Tiroler Landeshauptmannes Herwig van Staa, sowie als stellvertretender Leiter der Öffentlichkeitsarbeit beim Land Tirol tätig. Seit nunmehr zehn Jahren ist Giesinger Leiter des Gemeindeamtes in Altach.