Politik in Kürze

Politik / 27.01.2020 • 22:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Mehrheitswechsel
in 18 Gemeinden

St. Pölten Die niederösterreichischen Kommunalwahlen haben Mehrheitswechsel in 18 Gemeinden gebracht. Die ÖVP löste zwölf Mal die SPÖ als „Nummer eins“ ab, unter anderem in Amstetten, Gmünd und Wiener Neustadt. Die SPÖ übernahm in Bad Deutsch-Altenburg vom „Team A“ die relative Mehrheit. Anstelle der ÖVP setzten sich rote Listen in drei weiteren Gemeinden an die Spitze. In Gutenstein wurde die ÖVP von der Liste „GFG“ überholt, In Tattendorf die SPÖ von der Liste „UHL“.

 

Belohnung für Umweltfreunde

WIen Wien will Umweltfreundlichkeit belohnen. Wer mit Öffis, dem Rad oder zu Fuß unterwegs ist, soll mittels App Punkte sammeln und diese gegen Tickets in Kulturinstitutionen eintauschen können.