Notspital eröffnet

Politik / 03.02.2020 • 22:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Im Kampf gegen das Coronavirus hat China in weniger als zwei Wochen das erste von zwei Notkrankenhäusern in Wuhan hochgezogen. Das „Huoshenshan“ („Berg des Vulkan-Gottes“) hat rund tausend Betten und wurde am Montag eröffnet. Rund 1400 medizinische Kräfte des Militärs betreuen die Erkrankten. Ein zweites Spital mit mehr als tausend weiteren Betten soll am Mittwoch eröffnet werden. Es wird „Leishenshan“, „Berg des Feuergottes“, genannt. Nach dem chinesischen Volksglauben sollen die beiden Götter helfen, Krankheiten zu bekämpfen. AFP