Evangelischer Bischof fordert neuen Dialog zur Karfreitags-Regel

Politik / 06.02.2020 • 22:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Für Chalupka ist das Thema Karfreitag-Feiertag noch nicht abgeschlossen.APA
Für Chalupka ist das Thema Karfreitag-Feiertag noch nicht abgeschlossen.APA

Wien Das Konzept des persönlichen Feiertags war die Antwort von ÖVP und FPÖ auf ein Erkenntnis des Europäischen Gerichtshofs. Dieser hielt es für eine Diskirminierung, dass der Karfreitag nur gesetzlicher Feiertag für Angehörige bestimmter Religionsgemeinschaften sei. Jetzt hat jeder Arbeitgeber Anspruch auf einen persönlichen Feiertag, der aber aus dem Urlaubskontingent genommen werden muss. Der Karfreitag ist kein Feiertag mehr. Dabei wird es bleiben, wie Kultusministerin Susanne Raab (ÖVP) erklärte. Der evangelisch-lutherische Bischof Michael Chalupka reagiert verwundert. Zuvor habe die Ministerin noch Dialog­bereitschaft signalisiert. Jetzt wolle sie nicht einmal mehr über die Karfreitagsregelung reden.