Fahrverbote: Conte will Kurz treffen

Politik / 06.02.2020 • 22:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

rom Italien betrachtet die Tiroler Lkw-Fahrverbote als Verstoß gegen das europäische Prinzip des freien Warenverkehrs, die Regierung in Rom will jedoch mit Österreich eine Lösung für die Problematik finden. Dies betonte der italienische Premier Giuseppe Conte, der sich eigenen Angaben zufolge um ein Treffen mit Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bemüht. Bei dem Treffen sollen mögliche Lösungen für die Transitproblematik auf der Brenner-Route besprochen werden.