Caritas Vorarlberg von verstaatlichter Asylberatung betroffen

Politik / 28.02.2020 • 20:15 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Für Verfahren in erster Instanz – also beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl – wird die Rechtsberatung auch in Zukunft nicht verstaatlicht, erklärt Bernd Klisch, Leiter der Caritas-Flüchtlingshilfe.
Für Verfahren in erster Instanz – also beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl – wird die Rechtsberatung auch in Zukunft nicht verstaatlicht, erklärt Bernd Klisch, Leiter der Caritas-Flüchtlingshilfe.

Bundesunterstützung fällt laut Flüchtlingshilfe in gewissen Bereichen weg.

Birgit Entner-Gerhold