Umfrage Das denkt man im Kleinwalsertal

Politik / 13.05.2020 • 22:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ich hoffe, dass es stimmt mit der Grenzöffnung. Und es ist gut, dass er herkommt und sieht, wie die Menschen leben. Der Grenzöffnung sehe ich aber auch mit gemischten Gefühlen entgegen. Wir sind inzwischen virusfrei, nun sollen wieder Leute ins Tal kommen. Aber der Tourismus braucht auch Gäste. Wir alle müssen lernen, mit dem Virus zu leben. Barbara Fritz, 73, Seniorin

Ich hoffe, dass es stimmt mit der Grenzöffnung. Und es ist gut, dass er herkommt und sieht, wie die Menschen leben. Der Grenzöffnung sehe ich aber auch mit gemischten Gefühlen entgegen. Wir sind inzwischen virusfrei, nun sollen wieder Leute ins Tal kommen. Aber der Tourismus braucht auch Gäste. Wir alle müssen lernen, mit dem Virus zu leben. Barbara Fritz, 73, Seniorin

Man erhofft sich im Kleinwalsertal doch, dass vielleicht bereits zu Pfingsten etwas mehr Fremdenverkehr möglich wäre. Die geschlossene Grenze war eine harte Zeit für uns hier, immerhin die Lockerung funktioniert inzwischen ohne Probleme. Nun müssten noch die Deutschen die Quarantäne für Heimkehrer lockern, damit sie auch kommen. Jockl Metzger, 56, Mediengestalter

Man erhofft sich im Kleinwalsertal doch, dass vielleicht bereits zu Pfingsten etwas mehr Fremdenverkehr möglich wäre. Die geschlossene Grenze war eine harte Zeit für uns hier, immerhin die Lockerung funktioniert inzwischen ohne Probleme. Nun müssten noch die Deutschen die Quarantäne für Heimkehrer lockern, damit sie auch kommen. Jockl Metzger, 56, Mediengestalter

Wir leben seit fünf Jahren hier und fühlen uns auch wohl. Nun hoffen wir, dass die Grenzen tatsächlich bald aufgehen, wir würden gerne im Sommer unsere Verwandtschaft im Ausland besuchen können. Es wäre auch gut für die Talschaft, wenn wir wieder mehr Freiheiten erhalten würden. Ohne Gäste wird es für sehr viele hier schwierig. Hajnal Rado, 51, Arzthelferin

Wir leben seit fünf Jahren hier und fühlen uns auch wohl. Nun hoffen wir, dass die Grenzen tatsächlich bald aufgehen, wir würden gerne im Sommer unsere Verwandtschaft im Ausland besuchen können. Es wäre auch gut für die Talschaft, wenn wir wieder mehr Freiheiten erhalten würden. Ohne Gäste wird es für sehr viele hier schwierig. Hajnal Rado, 51, Arzthelferin