Sieben Opfer in lebensbedrohlichem Zustand

Politik / 03.11.2020 • 09:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Derzeit werden noch 17 Opfer des Terraranschlags in mehreren Wiener Spitälern behandelt.

Wien Insgesamt sieben Personen befinden sich nach dem Anschlag in Wien in kritischem, lebensbedrohlichem Zustand. Das hat eine Sprecherin des Gesundheitsverbunds der APA am Dienstag mitgeteilt. Über die Identität der Betroffenen wurden keine Angaben gemacht. Insgesamt werden 17 Opfer des Angriffs in mehreren Spitälern behandelt – vorwiegend mit Schuss-, aber auch mit Schnittverletzungen, sagte die Sprecherin.

Zehn Personen haben mittlere bis leichtere Verletzungen. Dass Betroffene aus dem Spital entlassen werden, ist jedoch noch nicht absehbar, sagte die Sprecherin. Die Situation sei auch psychisch herausfordernd: “Die Patienten stehen unter Schock.” Der bei dem Anschlag verletzte Polizist befindet sich in “kritisch-stabilem” Zustand.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.