Neue US-Botschafterin Kennedy in Wien angekommen

Politik / 07.01.2022 • 17:52 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
„Österreich ist ein ganz besonderer Ort“, sagte die 67-Jährige. APA
„Österreich ist ein ganz besonderer Ort“, sagte die 67-Jährige. APA

wien Die USA haben wieder eine Botschafterin in Österreich. Knapp ein Jahr nach dem Machtwechsel in Washington ist die neue Missionschefin Victoria Kennedy (67) am Freitag in Wien angekommen. Sie wurde auf dem Flughafen Schwechat vom Außenamts-Generalsekretär Peter Launsky-Tieffenthal begrüßt.

„Österreich ist ein ganz besonderer Ort“, sagte die Witwe des langjährigen demokratischen US-Senators Ted Kennedy. Offiziell antreten wird Kennedy ihren neuen Posten nach der Übergabe ihres Beglaubigungsschreibens an Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Der Termin in der Hofburg ist für kommenden Mittwoch angesetzt. Der Botschafterposten in Wien war seit dem Amtsantritt von US-Präsident Joe Biden am 20. Jänner des Vorjahres vakant gewesen, weil mit dem Machtwechsel in Washington auch das Mandat von Missionschef Trevor Traina endete. Die Führung der US-Botschaft wechselte im Sommer noch ein weiteres Mal, weil Geschäftsträgerin Robin Dunnigan ins State Departement nach Washington zurückkehrte. Seitdem war der Diplomat Mario Mesquita interimistischer Missionschef. Er wird nun Stellvertreter Kennedys.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.