Hopfner ist interimistischer WKV-Präsident

Markt / 01.04.2022 • 17:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hopfner ist interimistischer WKV-Präsident
VN/Steurer, Raiffeisen

Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenlandesbank übernimmt nun die Wirtschaftskammer, vorerst nur vorläufig.

Feldkirch Das WKV-Präsidium hat heute Wilfried Hopfner zum Präsidenten der Wirtschaftskammer Vorarlberg bestellt. Dies gab die Kammer am Freitagabend bekannt und bestätigte damit erste VN-Recherchen. Als Interimlösung ist dies noch eine Wahl auf Zeit. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass er als neuer regulärer Wirtschaftskammerpräsident bestätigt wird.

Betriebsökonom Hopfner, seit 2009 Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg, war von 2012 bis 2020 Obmann der Sparte Bank und Versicherung in der Wirtschaftskammer Vorarlberg. Seit 2020 ist er Vizepräsident der Wirtschaftskammer und kennt die Wirtschaftskammer-Organisation sowie die Anliegen der Wirtschaft in Vorarlberg sehr genau.

In einer ersten Stellungnahme meint der neue interimistische WKV-Präsident: “Primär müssen wir uns schnell wieder den aktuellen ​Herausforderungen der Unternehmerinnen und Unternehmer widmen, aber es geht mir zudem um eine klare Entflechtung zwischen Wirtschaftskammer und Wirtschaftsbund.”

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.