Politik in kürze

Politik / 02.05.2022 • 22:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Karl Nehammer hat Sebastian Kurz mittlerweile überholt.APA
Karl Nehammer hat Sebastian Kurz mittlerweile überholt.APA

Kurz bei ÖVP-Wählern weniger beliebt

Wien Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) wird am 14. Mai beim Bundesparteitag offiziell zum Chef der Volkspartei gekürt. Bei den ÖVP-Wählern liegt er mittlerweile in der Gunst vor seinem Vorgänger, Altkanzler Sebastian Kurz. 48 Prozent sehen Nehammer für den Spitzenposten in der Partei als am besten geeignet, nur noch 27 Prozent geben Kurz den Vorzug, wie aus dem „Österreich-Trend“ des Hajek-Instituts für die APA und ATV hervorgeht (maximale Schwankungsbreite plus/minus 3,5 Prozent). Und auch in der fiktiven Kanzlerfrage kommt Kurz nicht mehr an Nehammer heran. Der Altkanzler bekommt noch 24 Prozent Zustimmung, Nehammer 35 Prozent.

 

Asylanträge auf Vor-Pandemie-Niveau

Valletta Die Asylanträge von Migranten aus Nordafrika nach Europa haben wieder das Niveau vor der Corona-Pandemie erreicht, hieß es seitens der EU-Asylagentur am Montag: „2021 haben mehr als 125.000 Migranten Europa auf irregulärem Weg erreicht, die großteils über die zentrale und westliche Mittelmeerroute vor allem aus Libyen und Tunesien nach Italien und von Marokko nach Spanien gekommen sind.“