Hinter den Kulissen: Altes Bühnenbild für neue Kampagne

Politik / 16.07.2022 • 09:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Eigentlich ist heuer Madame Butterfly aktuell. <span class="copyright">VN</span>
Eigentlich ist heuer Madame Butterfly aktuell. VN

Impfkampagne übersah neue Festspielsaison mit neuer Oper.

Vor wenigen Wochen hat Sozialminister Johannes Rauch (63, Grüne) gemeinsam mit ÖVP-Klubobmann August Wöginger (47) das Aus für die umstrittene Impfpflicht verkündet. Gleichzeitig betonen verschiedene Experten und Expertinnen aber immer wieder, dass der nächste Stich zwar nicht vor einer Infektion, aber vor schweren Verläufen schützt.

Die Bundesregierung unter Kanzler Karl Nehammer (49, ÖVP) setzt deswegen ihre Impf-Offensive in den sozialen Netzwerken weiter fort. Mit bezahlten Beiträgen wird derzeit auf dem Account „GemeinsamGeimpft“ auf Facebook und Instagram kräftig geworben. Neun verschiedene Inserate, neun verschiedene Werbebilder. Für jedes Bundesland das passende. In Tirol ist`s beispielsweise das Goldene Dachl, in Wien das Riesenrad, in Kärnten der Lindwurm und in Graz der Uhrturm.

Vorarlberg wird vom Osten des Landes offensichtlich ganz stark mit den Bregenzer Festspielen verknüpft. Was vor allem Festspiel-Präsident Hans-Peter Metzler (63) und Intendantin Elisabeth Sobotka (57) besonders freuen wird. Vor allem vor der pompösen Festspiel-Eröffnung kommende Woche mit zahlreichen Promis aus Wirtschaft, Kunst & Kultur sowie Politik mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen (78) an der Spitze. Wobei sich offensichtlich noch nicht bis nach Wien durchgesprochen hat, dass heuer und 2023 „Madame Butterfly“ von Giacomo Puccini als Spiel auf dem See präsentiert wird – denn auf Facebook und Co. wird immer noch mit dem Bühnenbild von „Rigoletto“ Werbung für den nächsten Stich gemacht.

Hinter den Kulissen: Altes Bühnenbild für neue Kampagne