Wie die Vorarlberger Spitzenpolitiker ihren Urlaub verbringen

Politik / 16.07.2022 • 16:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Wie die Vorarlberger Spitzenpolitiker ihren Urlaub verbringen

Für manche steht Vorarlberg auf dem Programm, aber es geht auch ins Ausland.

Schwarzach Heuen, wandern, Meer und Arbeit: Für Vorarlberger Spitzenpolitiker steht in diesem Sommer einiges auf dem Programm. Viele zögerten zwar, ein Urlaubsfoto aus vergangenen Jahren zu schicken. Zu ihren Plänen im Sommer gewährten dann aber doch alle einen kleinen Einblick.

Finanzminister Magnus Brunner (50, ÖVP) plant den Urlaub mit seiner Frau und seinen drei Kindern erst Mitte August. Das Ziel bleibt aber unbekannt, auch wie lange er sich eine Auszeit gönnt.

Ob sich auch das eine oder andere Tennismatch im Urlaub für den Finanzminister ausgehen wird, ist nicht überliefert. <span class="copyright">VN</span>
Ob sich auch das eine oder andere Tennismatch im Urlaub für den Finanzminister ausgehen wird, ist nicht überliefert. VN

Sozial- und Gesundheitsminister Johannes Rauch (63, Grüne) sind nur ein paar Tage gegönnt. „Nirgends ist es schöner als dahoam“, sagt er. Wandern, Baden, Radfahren, Familie und Freunde besuchen stehen auf dem Programm. Ein paar Tage ausspannen in Vorarlberg seien angesagt. Umso besser, dass die Pläne seiner Frau Gabriele Sprickler-Falschlunger (65, SPÖ) die gleichen sind. Sie fahre nirgendwohin, verriet die SPÖ-Chefin im VN-Sommergespräch. Es gehe sich einfach nicht aus.

Daniel Zadra fährt mit seiner Familie zum Campen nach Italien.
Daniel Zadra fährt mit seiner Familie zum Campen nach Italien.

Während die Grünen-Chefin und -Klubobfrau Eva Hammerer (46) mit Mann und vier Kindern bereits in Portugal weilt, muss sich Grünen-Chef und Landesrat Daniel Zadra (37) noch gedulden. Doch auch für ihn wird es früher oder später gen Süden gehen, nämlich zum Familienurlaub in Italien.

Für einen Aufenthalt in Italien hat sich auch Wirtschaftslandesrat Marco Tittler (45, ÖVP) entschieden. Wenn zusätzlich Zeit bleibe, werde er noch ein paar Tage in den Vorarlberger Bergen verbringen.

Christof Bitschi und seine Verlobte Julia werden im Sommer heiraten und danach flittern.
Christof Bitschi und seine Verlobte Julia werden im Sommer heiraten und danach flittern.

Romantische Stunden stehen FPÖ-Obmann Christof Bitschi (31) bevor. Nach seiner Hochzeit am 12. August geht es mit seiner dann frisch angetrauten Julia zu einer Flitterwoche irgendwo ans Meer. Neos-Chefin Sabine Scheffknecht (44) treibt es hingegen eher Richtung Norden zu einer Familienrundreise durch England.

Für Sabine Scheffknecht geht es heuer nach England.
Für Sabine Scheffknecht geht es heuer nach England.

Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink (61, ÖVP) ist heuer kein großer Urlaub gegönnt. Einige Tage mit der Familie würden sich aber ausgehen. Daneben heißt es arbeiten, schließlich hat Schöbi-Fink Landeshauptmann Markus Wallner (54, ÖVP) zu vertreten, der sich derzeit in einem längeren Krankenstand befindet.

Landesrat Christian Gantner will die Urlaubszeit für die Heuernte nutzen.
Landesrat Christian Gantner will die Urlaubszeit für die Heuernte nutzen.

Landesrat Christian Gantner (41, ÖVP) bleibt in seiner Urlaubszeit fleißig. Er werde seine freien Tage hauptsächlich für die Heuernte und die Arbeit auf dem Hof nutzen, erzählt der 41-Jährige. Auch die Arbeit in der Vorarlberger Landesregierung gehe in den Sommermonaten weiter. Neben all dem möchte sich der Landesrat aber dennoch einige Tage Zeit für die Familie nehmen und einiges zusammen mit ihr unternehmen.

Deutlich weniger Einblick gibt Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher (49, ÖVP). Sie werde sich über den Sommer eine kurze Erholungsphase gönnen und diese im Kreise ihrer Familie verbringen, heißt es in ihrem Büro.

Vergangenes Jahr verbrachte Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker ihren Urlaub im Salzkammergut, heuer fährt sie mit ihrer Familie nach Deutschland.
Vergangenes Jahr verbrachte Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker ihren Urlaub im Salzkammergut, heuer fährt sie mit ihrer Familie nach Deutschland.

Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker (58, Grüne) plant, ein paar Tage mit ihrer Familie in Deutschland zu verbringen, nachdem sie im vergangenen Jahr einen Wanderurlaub im Salzkammergut verbracht hat. Was bei ihr heuer sonst noch am Programm steht: im Alten Rhein schwimmen und im Ried laufen.