Politik in Kürze

Politik / 18.08.2022 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Widerstand gegen Abkommen

peking Nach der Ankündigung formeller Handelsgespräche zwischen den USA und Taiwan hat China seinen Widerstand gegen ein offizielles Wirtschaftsabkommen erklärt. Außenamtsprecher Wang Wenbin sagte am Donnerstag: “Der Ein-China-Grundsatz ist die Voraussetzung für eine Teilnahme von Chinas Taiwan-Region in wirtschaftlicher Kooperation.” China lehne die Unterzeichnung von Handels- und Wirtschaftsvereinbarungen “mit souveräner Nebenbedeutung und offizieller Art” zwischen anderen Ländern und Taiwan ab.

 

Telefonat mit Lapid

berlin Der deutsche Kanzler Olaf Scholz hat nach dem Holocaust-Eklat von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas mit dem israelischen Premier Yair Lapid telefoniert. Der Kanzler habe Abbas’ Äußerungen erneut zurückgewiesen und verurteilt, teilte Lapids Büro mit. Scholz sei es wichtig gewesen, dies persönlich und öffentlich klarzustellen. Lapid ist selbst Sohn eines Holocaust-Überlebenden.