Machtwechsel in Schweden – Andersson erklärt Rücktritt

Politik / 14.09.2022 • 21:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die bisherige Regierungschefin Andersson tritt zurück.TT News
Die bisherige Regierungschefin Andersson tritt zurück.TT News

Stockholm Drei Tage nach der spannenden schwedischen Parlamentswahl ist das Rennen entschieden: Das oppositionelle Mitte-Rechts-Lager hat seinen knappen Vorsprung am Mittwoch auch nach der Auszählung von Auslands- und Briefwahlstimmen verteidigen können. Ministerpräsidentin Magdalena Andersson zog noch vor Abschluss der Auszählung am Mittwochabend die Konsequenzen und erklärte ihren Rücktritt. Damit endet die sozialdemokratische Regierung Schwedens nach acht Jahren.

Mit ihrer Demission macht Andersson den Weg frei für eine rasche Regierungsbildung. Parlamentspräsident Andreas Norlén kann nun den siegreichen Oppositionsführer Ulf Kristersson mit der Regierungsbildung beauftragen.