Alles für den Genuss

Promo / 01.06.2022 • 15:33 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Jürgen Kuster und Herbert Bitschnau planen zahlreiche Veranstaltungen, die sich rund um die Themen Genuss und Regionalität drehen. STR
Jürgen Kuster und Herbert Bitschnau planen zahlreiche Veranstaltungen, die sich rund um die Themen Genuss und Regionalität drehen. STR

Gemeinsames Ortsmarketing von Schruns und Tschagguns hat viele Ideen zur Dorfkernbelebung.

Schruns/Tschagguns „Wir freuen uns, dass nach so langer Zeit endlich wieder Veranstaltungen stattfinden können und Feste gefeiert werden dürfen.“ In diesem Punkt sind sich die beiden Bürgermeister von Schruns und Tschagguns, Jürgen Kuster und Herbert Bitschnau, einig. In Sachen Ortskernbelebung gehen die beiden Gemeinden einen gemeinsamen, aber doch für jede Gemeinde individuellen Weg in Richtung Genuss und Regionalität, Geselligkeit und Qualität. Mit dem italienischen Spezialitätenmarkt in Tschagguns wurde der Auftakt zu zahlreichen Veranstaltungen in Schruns und Tschagguns gemacht.

Der Tschaggunser Bürgermeister Herbert Bitschnau freut sich, dass der diesjährige italienische Spezialitätenmarkt bei schöner Witterung durchgeführt werden konnte und eine gelungene Veranstaltung wurde. „In der Marktgemeinde finden über den Sommer verteilt Genussfäschte statt, bei denen besonderen Wert darauf gelegt wird, dass es regionale, hochwertige, kulinarische Köstlichkeiten zu genießen gibt und die Veranstaltungen nur von heimischen Musikgruppen umrahmt werden“, so das Schrunser Gemeindeoberhaupt Jürgen Kuster.

Diese zwei Veranstaltungen bilden aber nur den Auftakt zu diversen Aktivitäten der Gemeinden wie etwa ein Jungpflanzenmarkt, Dorfhocks, Märkte, das mittlerweile sehr beliebte Plätzlifäscht, Platzkonzerte, Heimatabende und das Mittelalterspektakel. Alle diese Veranstaltungen sind noch in diesem Sommer geplant und werden vom Ortsmarketing-Team unter der Leitung von Angelika Vonbank organisiert. „Wir bemühen uns, eine bunte Vielfalt an Veranstaltungen zu bieten, sodass für jeden Geschmack etwas mit dabei sein sollte“, erläutert Vonbank die Auswahl. Dies sei natürlich nur durch die Zusammenarbeit von vielen helfenden Händen, diversen Organisationen und Vereinen und dem guten Willen der Politik möglich, weiß Vonbank das gute Zusammenspiel zahlreicher Vereine, Betriebe und Organisationen zu schätzen. str

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.