Tabakanbau und Pferde im ländlichen Viñales

14.04.2017 • 07:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Viñales gehört zur Region Pinar del Rio. Auf dem Land wird von Bauern Tabak zur Herstellung von Zigarren angebaut.
Viñales gehört zur Region Pinar del Rio. Auf dem Land wird von Bauern Tabak zur Herstellung von Zigarren angebaut.

Landleben. In Viñales, einem Örtchen mitten in der Tabakregion Pinar del Rio, ist es ruhig. Hier leben die Menschen noch von der Landwirtschaft, mittlerweile aber auch vom Tourismus, denn aufgrund der größten Höhlen Kubas, die sich hier befinden, und dem Tabakanbau verirren sich auch Reisende gerne in die verschlafene Region. Am Straßenrand werden an kleinen Ständen Früchte, Obst und Kokosnüsse verkauft. Die Höhlen bieten eine willkommene Abwechslung von der Hitze und sind durchaus sehenswert. Um etwas über die berühmten kubanischen Zigarren zu lernen, kann man zu Fuß oder auf Pferden durch die Region reiten, um den Bauern direkt bei der Herstellung der biologisch angebauten Zigarren zuzusehen. In alten Ställen werden die Blätter nach der Ernte getrocknet und anschließend gerollt. Mit den industriellen Zigarren der berühmten Hersteller haben die Zigarren vom Land allerdings nicht viel zu tun.