Überblick: Welche Weihnachtsmärkte in Deutschland voraussichtlich stattfinden

Reise / 22.11.2020 • 08:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Dresden gibt sich Stand 19. November noch optimistisch, dass vom 23. November bis zum 24. Dezember 2020 der Striezelmarkt zum 586. Mal stattfinden kann. <span class="copyright">Shutterstock</span>
Dresden gibt sich Stand 19. November noch optimistisch, dass vom 23. November bis zum 24. Dezember 2020 der Striezelmarkt zum 586. Mal stattfinden kann. Shutterstock

In einigen Städten Deutschlands sind alternative Konzepte geplant, damit trotz allem ein wenig Weihnachtsstimmung aufkommt.

Berlin Die Liste der Städte, die ihre Weihnachtsmärkte bereits abgesagt haben, ist lang: Sie reicht vom Printenmarkt in Aachen über den Nürnberger Christkindlesmarkt bis zum Stralsunder Weihnachtsmarkt. Andernorts hofft man noch darauf, mit festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards starten zu können oder hat sich Alternativen überlegt, um Besucher auf Weihnachten einzustimmen. Für Besucher aus Österreich bleibt natürlich zusätzlich die Frage, ob die Einreise nach Deutschland erlaubt sein wird. Falls ja, gibt es hier einen aktuellen Überblick.

Drive-in-Weihnachtsmarkt

Zu den ausgefallensten Ideen zählen Drive-in-Weihnachtsmärkte: Ein Gastronom in Landshut hat seinen Biergarten weihnachtlich dekoriert, beim Durchfahren erfreuen nicht nur Lichterketten und Tannenbäume die Besucher, sondern bis zum 20. Dezember auch Spezialitäten wie Bratwurst in der Semmel, Gulaschsuppe, süße Crêpes und heiße Maroni. Eine Nummer größer plant der Freizeitpark Wunderland Kalkar am Niederrhein: Dort ist ein „Winter Wunderland Drive-in“ geplant, bei dem ein zweieinhalb Kilometer langer Rundweg die Autofahrer durch das dekorierte Außengelände und verschiedene Hallen führt. Mit dabei sind Kamele, eine Krippe und der Nikolaus. Herzhafte Eintopfgerichte gibt es entweder zum Mitnehmen oder sie werden im Auto serviert.

Optimismus in Dresden

Tradition statt neuer Idee: Dresden gibt sich Stand 16. November noch optimistisch, dass vom 23. November bis zum 24. Dezember 2020 der Striezelmarkt zum 586. Mal stattfinden kann. Ein stattlicher Weihnachtsbaum steht bereits auf dem Altmarkt, ein zweiter Markt-Standort am Terrassenufer an der Elbe sorgt für die nötige räumliche Entzerrung. Insgesamt werden in diesem Jahr 40 der 230 Händler, das historische Riesenrad und die illuminierte erzgebirgische Stufenpyramide an die Elbe ziehen.

Überblick: Welche Weihnachtsmärkte in Deutschland voraussichtlich stattfinden

Mehr Abstand in Würzburg

Auch in Würzburg soll der Weihnachtsmarkt vom 27. November bis zum 23. Dezember stattfinden – mit größeren Abständen und breiteren Wegeflächen: Vor der historischen Kulisse von Falkenhaus und Marienkapelle sind jedoch nur 40 statt 80 Marktstände mit Waren erlaubt. Der geplante „Würzburger Winterwald“ auf dem Promenadeplatz, in dem Getränke und Speisen serviert werden sollten, wurde gestrichen. Mit einem ähnlichen Konzept – kein Alkohol und abgetrennte Verzehrbereiche – möchte auch Weimar mit dem Markt „Weimarer Weihnacht“ am 1. Dezember an den Start gehen. Verzichtet wird auf die beliebte Eisbahn und auf eine Märchenhütte.

Berliner Weihnachtszeit

In Berlin sind ebenfalls zahlreiche Märkte abgesagt – darunter der am Gendarmenmarkt und der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg. Nach Ende des November-Lockdowns wollen dennoch einige Märkte öffnen: Ab 1. Dezember können Gäste mit Mund-Nasen-Schutz etwa den Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz besuchen, auf dem allerdings nur halb so viele Buden wie sonst aufgebaut werden. Auch die „Berliner Weihnachtszeit“ am Roten Rathaus findet statt – möglicherweise aber nur verkürzt. Der „Historische Weihnachtsmarkt“ auf dem RAW-Gelände vergibt online Tickets mit Einlasszeiten.

Absage für München

In München sind der Christkindlmarkt am Marienplatz, die Weihnachtsmärkte in den Stadtvierteln sowie das Tollwood-Winterfestival bereits abgesagt worden. Über die Idee, den Einzelhandelsgeschäften in München an zwei Dezember-Sonntagen die Öffnung zu erlauben, ist noch nicht entschieden. Sibylle v. Kamptz (srt)

Weihnachtsmärkte

Wunderland Kalkar 10. bis 31. Dezember, Mittwoch bis Sonntag

Dresden Aktuelle Informationen auf https://striezelmarkt.dresden.de

Stuttgart www.stuttgart-tourist.de, www.stuttgarter-weihnachtsmarkt.de;

Anreise Je nach Möglichkeit mit dem Auto oder den Vorarlberger Busunternehmen

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.