Outdoor-Paradies Ontario

Reise / 09.12.2022 • 13:14 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Outdoor-Paradies Ontario

Der Osten Kanadas ist in der kalten Jahreszeit für Wintersportler aller Art ein Traumziel.

Verschneit, frostig, abenteuerlich: So stellt man sich die kanadische Provinz Ontario im Winter vor. Und einsam. Daher überraschen uns weder die eisigen minus 18 Grad am Morgen noch die lange Fahrt durch den menschenleeren Muskoka-Distrikt nördlich von Toronto. Die Statistik bestätigt den Eindruck: Die Bevölkerungsdichte beträgt gerade einmal 14,7 Einwohner pro Quadratkilometer. Kein Wunder: Die Region ist geprägt von rund 1600 Seen, unzähligen Flüssen, Mooren und hügeligen Wäldern. Mit 14.000 Einwohnern gilt Muskokas Hauptort Bracebridge da schon als Großstadt. Dort betreibt Peter DeMos, in dessen Bus wir gerade unterwegs sind, einen Ausrüstungsladen samt Tourenbüro. Draußen leben ist seit rund 20 Jahren das Berufsmotto des Holländers, wenngleich sich die heutige Aktivität nicht unbedingt als typisch holländisch bezeichnen lässt: Es geht zum Eisklettern. Mit Peter als Guide und zwei Männern und drei Frauen aus Übersee. Nach 30 Minuten parkt Peter den Bus. Alle raus. Und rein in Klettergeschirr und Schneeschuhe. Seile und Karabiner, Helme, Steigeisen und Eispickel werden gepackt, und dann stapfen wir durchs Unterholz. Der jungfräuliche Schnee verrät: Hier war in den vergangenen Tagen keine Menschenseele. Das wird sich auch in den nächsten Stunden nicht ändern. Stattdessen kommen wir auf eine Lichtung, die sich als zugefrorener See entpuppt. An dessen Ufer sucht Peter ein hübsches Fleckchen aus, mit zwei Kletterspots: einer acht Meter hohen Eiswand und einer deutlich imposanteren, sie ist dreimal so hoch und breit. Da wir ein Anfängerkurs sind, geht es ums Ausprobieren und ums Wohlfühlen und so versuchen wir uns samt guter Sicherung erstmals am Hochklettern mit unseren Eispickeln.

Backcountry Skiing

Bei der nächsten Station, der zwei Stunden entfernten Algonquin Log Cabin, spielt Technik hingegen keine Rolle. Nicht mal die elektrische. Es gibt nämlich keinen Strom, keine Heizung, kein elektrisches Licht, keinen Handyempfang.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.