Vor der Abholzung bewahrt

Reise / 13.01.2023 • 09:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Vor der Abholzung bewahrt

Naturschutz Seit 1973 ist die größte Sandinsel der Welt Nationalpark. Aber noch bis 1991 wurde hier Forstwirtschaft betrieben und damit auch Raubbau an der Natur. 3000 Kilometer Straßen gab es damals – heute sind es gerade mal 800 Kilometer – und eine Eisenbahn. 120 Männer lebten in dem heute verlassenen Holzfällercamp; Ochsen schleppten die gefällten Bäume bis zum McKenzie Steg, wo die Fähre anlegte.

Die Holzindustrie hatte seit 1863 Tradition auf Fraser; nicht so der Sandabbau, mit dem 1971 begonnen wurde. Nach heftigen Protesten der grünen Bewegung wurde er 1976 wieder eingestellt. Heute ist der Tourismus zum Glück größer und wichtiger als es die Holzindustrie jemals war.

K‘gari (Fraser Island)

Lage Die Insel liegt vor der Ostküste Australiens, etwas nördlich von Brisbane.

Einwohner etwa 180 (stand 2016)

Einreise Australien kann wieder uneingeschränkt bereist werden – ohne Test- und Quarantäne-Auflagen.

Währung Ein australischer Dollar entspricht derzeit 0,64 Euro.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.