2

Markt / 26.09.2014 • 20:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Milliarden Pfund wollen Banken angeblich im Skandal um Manipulationen am Devisenmarkt zahlen. Die Banken Barclays, HSBC, Royal Bank of Scotland, UBS, JP Morgan und Citigroup hätten sich in den Verhandlungen mit der britischen Finanzaufsicht FCA zur Zahlung bereit erklärt, berichtete der TV-Sender „Sky News“. Die Geldhäuser würden unterschiedliche Summen zahlen, je nach Verstrickung ihrer Händler.