VN-Hintergrund. Johannes Huber über anstehende Personalentscheidungen

Tauziehen auch um Vorarlbergerin

Wurde als Familienministerin ins Gespräch gebracht: Veronika Marte. VN/STIP

Wurde als Familienministerin ins Gespräch gebracht: Veronika Marte. VN/STIP

FPÖ-Ministerliste stand früh fest. Kurz tat sich jedoch schwer.

WIEN In den vergangenen Monaten war für ÖVP-Chef Sebastian Kurz alles glatt gelaufen. Zum Abschluss der Koalitionsverhandlungen wurde es gestern Abend jedoch holprig für ihn: Seine Wunschkandidatin, „Casino Austria“-Vorständin Bettina Glatz-Kremsner, zierte sich, Ministerin zu werden. Das machte sei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.