„Sport macht auch sexy“

Spezial / 31.05.2015 • 18:01 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Fernanda Brandão ist eine Frau mit viel Temperament.

Fernanda Brandão ist eine Frau mit viel Temperament.

bregenz. Sie ist ein Star, aber einer ohne Allüren. Mit ihrem herzlichen Wesen, vor allem aber sportlichen Tipps, begeisterte Fernanda Brandão ihre Fans aus der Frauenlaufgemeinschaft.

Was sagen Sie zu dieser Veranstaltung und überhaupt zu dieser Stimmung hier?

BrandÃo: Sehr schön, ich freue mich immer, wenn so viele Frauen zusammenkommen. Das hier ist auch noch generationenübergreifend. Fit sein, Spaß haben, das steht im Vordergrund, nicht das Gewinnen. Das finde ich toll.

Haben Sie selbst auch schon einmal bei einem Frauenlauf mitgemacht?

BrandÃo: Nein, ich muss gestehen, ich bin eine sehr schlechte Läuferin. Deshalb habe ich noch viel mehr Hochachtung vor den Frauen, die da teilnehmen.

Wie halten Sie sich fit?

BrandÃo: Ich komme ja aus dem Tanz und da liegt mir alles, was mit körpereigener Kraft zu tun hat, am besten, zum Beispiel Aerobic und Kampfsport. Ich fahre auch Rad, aber da hört es sich mit dem Outdoorsport beim mir schon wieder auf.

Wie oft in der Woche trainieren Sie?

BrandÃo: Berufsbedingt mindestens drei Mal. Ich habe mein eigenes Sportprogramm und bin damit sehr viel unterwegs.

Kostet Sie das nie Überwindung?

BrandÃo: Oh, doch. Manchmal hasse ich es wirklich, von der Couch aufzustehen. Aber ich sage immer, egal, wie man sich vorher fühlt, wenn man es gemacht hat, fühlt man sich immer besser. Sport ist ein richtiger Energiekatalysator.

Was können Sie jenen raten, die sich nur schwer zu Bewegung aufraffen können?

BrandÃo: Beim Sport sollte nie das Abnehmen im Vordergrund stehen. Das ist falsch. Ich will stärker werden, ich will gesünder werden, ich will fitter werden, ich will Beispiel für meine Familie sein: Das zählt. Dadurch wird man sexy, selbstbewusster, einfach eins mit seinem Körper. Denn was ich oft erlebe, ist, dass Frauen den Bezug zu ihrem Körper verlieren. Gerade, wenn  sie Kinder bekommen haben oder im Beruf stark engagiert sind und für anderes wenig Zeit bleibt. Ich sage jedoch immer: Da, wo die Seele drinnen wohnt, sollte ein gesundes Haus sein. Und das ist nun einmal der Körper.

Zur Person

Fernanda Brandão

Geboren: 3. Mai 1983 in Belo Horizonte, Brasilien

Berufe: Sängerin, Schauspielerin, Moderatorin, Fitnesstrainerin; 2004 wurde sie für das Trio „Hot Banditaz“ gecastet; 2011 Jurorin bei „DSDS“; 2013 brachte Brandão das eigene Workout „GINGA“ auf den Markt; 2014 bei der Fußball-WM in Brasilien als Expertin für Land und Leute für die ARD im Einsatz