Tierwohl im gesunden Öko-Kreislauf

Spezial / 03.10.2016 • 21:10 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Tierschutzpreisträger 2013 Agathe und Karl Lingenhel, Doren.
Tierschutzpreisträger 2013 Agathe und Karl Lingenhel, Doren.

Neun Tierfreunde wurden mit dem Vorarlberger Tierschutzpreis 2016 ausgezeichnet.

doren. Stellvertretend für alle Tierhalter und -schützer, die die notwendige Verantwortung für das Wohl ihrer schutzbefohlenen Tiere übernehmen und leben, wurden bei Gastgeber Bgm. Guido Flatz im Gemeindesaal in Doren heuer neun Vorarlberger Tierschutzpreise überreicht. Die Jury mit dem Vorsitzenden, Tierschutzombudsmann Pius Fink, Tierschutzpreisträger 2014 Karl Lingenhel, von der Tierschutzplattform Thomas Jutz und Norbert Greber sowie Verena Daum und Tanja Güfel von den Vorarlberger Nachrichten hat 2016 aus zahlreichen Einsendungen die beruflichen Tierhalter Kurt Mitterlehner, Bernd Bechter, Josef Böckle, Randolf Bildstein, Elmar Weissenbach, Angelika und Bernhard Feistenauer, Michael Gassner, Armin Schwendinger und die Wildtierhilfe- und Kitzschutz-Lady Katharina Löschnig ausgezeichnet.

Tierwohl steht für guten Ertrag

„Das Tierwohl hat im Rahmen der Landwirtschaftsstrategie ,Ökoland Vorarlberg – regional und fair‘ einen sehr hohen Stellenwert“, betonte Landwirtschaftslandesrat Erich Schwärzler. „Die Tierhalter erbringen bei ihrer täglichen Arbeit in der Betreuung ihrer Tiere eine großartige Leistung. Diese rechnet sich sowohl für den Tierbesitzer als auch für das Tier und die Gesellschaft – dafür vielen Dank. Der Vorarlberger Tierschutzpreis zeichnet stellvertretend für viele Tierhalter diese Leistungen besonders aus.“

Gesunde Tiere und Menschen

„Tierwohl geht uns alle an“, erklärt Gesundheitslandesrat Christian Bernhard. „Einsamen Menschen sind die Tiere wichtige Gefährten, kranken Menschen können sie Therapeuten sein, in Familien sind sie Spielgefährten, Beschützer, Seelentröster und fördern eine positive Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder. Im beruflichen Umgang mit Tieren wird von vielen die Sorge und die Verantwortung für das Tier tagtäglich gelebt. Artgerechte und im Einklang mit der Natur stehende Tierhaltung garantiert gesunde Lebensmittel“, führt Bernhard aus. „Es liegt an uns Konsumenten, durch unser Kaufverhalten und unsere Ernährungsgewohnheiten die kleinen, regionalen Strukturen, die diese Lebensmittelsicherheit garantieren, zu stärken und zu fördern. Der Vorarlberger Tierschutzpreis trägt der vielfältigen Bedeutung, die die Tiere für uns Menschen haben, in besonderer Weise Rechnung und ich danke allen, die Tierschutz leben und sich für ihn einsetzen.“

Wirtschaften im Naturkreislauf

Alle Tierschutzpreisträger haben eines gemeinsam: Tierwohl ist ihnen nicht nur Herzensangelegenheit, sondern persönliche Haltung und Einstellung. Sie sehen alle die Notwendigkeit, im Einklang mit der Natur, im ökologischen Kreislauf zu leben und zu wirtschaften, sie setzen auf Vielfalt, auf Low Input, denn „die Natur gibt uns alles was wir brauchen“, und gehen Schritt für Schritt ihren Weg in die richtige Richtung. Dafür bedanken sich die Initiatoren des Vorarlberger Tierschutzpreises Verena Daum (Vorarlberger Nachrichten), Tierschutzombudsmann Pius Fink und Landesrat Erich Schwärzler bei allen Tierhaltern und -schützern, in dem sie jedes Jahr einige von ihnen stellvertretend für alle auszeichnen und vor den Vorhang holen.

Preisträger 2014 Sieglinde und Christian Breuss, Übersaxen.
Preisträger 2014 Sieglinde und Christian Breuss, Übersaxen.
Georg Fritz und Bgm. Guido Flatz.
Georg Fritz und Bgm. Guido Flatz.
Tierschutzsprecher aus der Politik.
Tierschutzsprecher aus der Politik.
Tierfreunde: Rolf Santo-Passo mit Rudi Längle.
Tierfreunde: Rolf Santo-Passo mit Rudi Längle.
Juror Thomas Jutz mit LK-Präs. Josef Moosbrugger.
Juror Thomas Jutz mit LK-Präs. Josef Moosbrugger.
Artgerechte Haltung im Einklang mit der Natur garantiert gesunde Lebensmittel. Unser Kaufverhalten ist dabei entscheidend. LR Christian Bernhard

Artgerechte Haltung im Einklang mit der Natur garantiert gesunde Lebensmittel. Unser Kaufverhalten ist dabei entscheidend. LR Christian Bernhard

Tierwohl rechnet sich sowohl für den Halter wie auch in besonderem Maß für die Gesellschaft.Dank an alle, denen Tierwohl wichtig ist. LR Erich Schwärzler

Tierwohl rechnet sich sowohl für den Halter wie auch in besonderem Maß für die Gesellschaft.Dank an alle, denen Tierwohl wichtig ist. LR Erich Schwärzler

Die Tierschutzpreisträger 2016 mitsamt Familien und den Initiatoren Verena Daum (VN), Ombudsmann Pius Fink und LR Erich Schwärzler sowie mit LK-Präs. Josef Moosbrugger. VN/HB
Die Tierschutzpreisträger 2016 mitsamt Familien und den Initiatoren Verena Daum (VN), Ombudsmann Pius Fink und LR Erich Schwärzler sowie mit LK-Präs. Josef Moosbrugger. VN/HB