Europas Rechte attackieren Merkels Politik

Spezial / 20.12.2016 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Berlin. Nach dem Terroranschlag von Berlin nutzen Europas rechte Parteien die Gewalttat für Kritik an der deutschen Flüchtlingspolitik. Geert Wilders aus den Niederlanden twitterte das Bild einer blutverschmierten Kanzlerin Angela Merkel, die seiner Ansicht nach für den Anschlag verantwortlich ist. Österreichs FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache sprach von „sehr bedenklichen und alarmierenden Entwicklungen“. Frankreichs Marine Le Pen warf der Regierung vor, zahlreiche Migranten einreisen zu lassen, obwohl unter ihnen islamistische Terroristen seien.

In Italien reagierte der Chef der ausländerfeindlichen Lega Nord, Matteo Salvini, mit Sarkasmus. „Ganz ruhig, Freunde, der Islam ist eine Religion des Friedens und der Liebe. Und wir erlauben euch nicht über den „islamistischen Terror“ zu sprechen, es sind nur Menschen mit mentalen Problemen, die sich nicht gehört fühlen von uns westlichen Rassisten.“