Wegbereiter des Rechtspopulismus

Jörg Haider arbeitete mit Feindbildern und Stimmungslagen, analysiert Heide Schmidt.

Was von Jörg Haider geblieben ist? „Ein Politikstil, der sich europaweit unter dem Begriff Rechtspopulismus durchgesetzt hat“, antwortet Heide Schmidt (69), zunächst Mitstreiterin, dann Gegenspielerin des ehemaligen FPÖ-Chefs und Kärntner Landeshauptmanns, zehn Jahre nach dessen Unfalltod: Zu diesem

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.